Hannes & Kollegen folgen

Geldwerter Vorteil bei Nutzung betrieblicher KFZ: Zuzahlungen mindern ab sofort den Sachbezugswert

News   •   Sep 29, 2017 07:54 CEST

BMF: Zuzahlungen durch Arbeitnehmer werden jetzt steuerlich berücksichtigt.

Das Bundesministerium der Finanzen hat am 21.9.2017 seine geänderte Verwaltungsmeinung bei an Arbeitnehmer überlassenen Firmenwagen an die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes  angepasst. Künftig mindern Nutzungsentgelte, selbstgetragene Aufwendungen und Zuzahlungen von Arbeitnehmern den geldwerten Vorteil aus einem privat genutzten Firmenwagen. Die Finanzverwaltung wird diese Vorgaben bei Anwendung der  1-%-Regelung aber auch bei der Fahrtenbuchmethode anwenden. Entsprechende Nachweise müssen-wie soll es anders sein-geführt werden.

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 21.09.2017 verkündet, vom Arbeitnehmer selbstgetragene Aufwendungen bei betrieblich überlassenen Fahrzeugen lohnsteuerlich angepasst an die Rechtsprechung des Bundesfinanzhof (BFH) zu behandeln.

In zwei Urteilen vom 20.03.2017 wurde die bisherige Rechtsprechung aufgegeben und zugunsten steuerpflichtiger Arbeitnehmer entschieden, dass Nutzungsentgelte und andere Zuzahlungen des Arbeitnehmers für die private Nutzung eines betrieblichen Kfz den geldwerten Vorteil, den der Arbeitnehmer versteuern muss, mindern.

______________________________________________________________________________________________________

Fragen hierzu beantwortet unser Team Ihnen gern.

ETL Hannes & Kollegen, ETL ADHOGA-Berlin, ETL ADVISA Berlin-Wilmersdorf

Steuerberatungsgesellschaften mbH, Rankest. 17, 10789 Berlin

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar